logo skf

Neues --- SkF Viersen

Straßengemeinschaft Berliner Höhe e. V. spendet für SkF

Am 31.8.2019 fand an der Berliner Höhe das alljährliche Sommerfest statt. Bei gutem Wetter und ansprechendem Programm wurde ein Überschuss erwirtschaftet, der wie immer an soziale Einrichtungen gehen soll. In der Vorstandssitzung wurde festgelegt, dass der Betrag von 800 € auf zwei Einrichtungen verteilt wird. Neben dem SkF freute sich außerdem das "Blaue Haus" in Viersen. Wir sagen herzlichen Dank für die Spende!

Spende Berliner Höhe Dez 2019Foto: SkF intern

 

Notwendigkeit einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe

Unser Anliegen kommt weiter in der Gesellschaft und im politischen Diskurs an. So ist zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung auf ZEIT ONLINE ein Artikel erschienen, der mit dem Satz beginnt „Für deutsche Behörden sind Kinder mit Behinderung nicht in erster Linie Kinder, sondern behindert“.  Unser Appell wird dort aufgegriffen, aber vor allem auch anhand der Situation in einer Familie die Notwendigkeit einer SGB VIII-Reform sehr anschaulich herausgearbeitet – unbedingt lesenswert. (Inklusion: Der große Unterschied | ZEIT ONLINE https://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2019-11/inklusion-kinder-behinderung-gleichbehandlung-chancengleichheit)

Darüber hinaus hat auch das Aktionsbündnis Kinder mit Behinderungen in Pflegefamilien e.V. Luca und seine Pflegefamilie zu Wort kommen lassen. Mit einem professionellen Filmteam haben sie einen eindrücklichen Clip dazu gedreht, wie gerade auch Pflegefamilien mit Kindern mit Behinderungen die inklusive Jugendhilfe derzeit fehlt. Auch diesen sollten Sie sich unbedingt anschauen: http://inklusion-pflegekinder.de/.

Außerdem hat auch der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, gerade Teilhabeempfehlungen veröffentlicht. Zu den zentralen Empfehlungen zählt auch dort die „Inklusive Lösung unter dem Dach des SGB VIII“: „Im zehnten Jahr der UN-BRK und im Sinne der UN-KRK muss gewährleistet sein, dass alle Kinder und Jugend­lichen – ob mit oder ohne Behinderungen – vor dem Gesetz tatsächlich gleich sind.“

Kinder teilen mit Kindern - Spielzeugspende für Café Agnes

Viele Kinder geflüchteter Familien dürfen sich jetzt zum Weihnachtsfest freuen über tolle Spielzeugspenden aus dem Familienzentrum St. Elisabeth. Anlässlich einer St. Martinsaktion waren die Kindergartenkinder aufgerufen, Spielzeug zu teilen mit anderen Kindern. Dabei kam eine ganze Menge zusammen für verschiedene Altersklassen. Diese Spende hat das Familienzentrum dem SkF zur Verfügung gestellt. Die Sachen wurden auf viele bunte Weihnachtstüten verteilt und konnten so den Besucherinnen des Café Agnes im Rahmen einer Weihnachtsfeier übergeben werden. Die Freude bei den Müttern war riesig und so wird es sicherlich auch bei ihren Kindern sein. Wir danken den kleinen Spendern, die durch das Teilen große Freude bereiten werden.

Nov. 2019 Spende Café Agnes Foto: SkF intern

 

"Stärker als Gewalt" - Auftakt der bundesweiten Initiative

Gewalt an FraStärkerAlsGewalt KeyVisualuen geht uns alle an. Heute startet die bundesweite Aktion zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen mit der Initiative "Stärker als Gewalt". Dabei geht es vor allem um die Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit über das hohe Ausmaß von Gewalt gegen Frauen sowie um Information zu Hilfe, Unterstützung und Handlungsmöglichkeiten. Die Initiative „Stärker als Gewalt“ stärkt Menschen, damit sie Gewalt verhindern und beenden können. Sie bündelt Angebote und Informationen, die dabei helfen, Gewaltformen besser zu erkennen, Betroffene zu unterstützen und Auswege aus der Gewalt zu finden. Die Initiative will sowohl Frauen als auch Männer ansprechen, die von Gewalt betroffen sind, aber auch das Umfeld, sowie Täter oder Täterinnen. Sie fördert ein gesellschaftliches Klima, in dem Gewalt an Frauen verurteilt wird. Alle weiteren Infos dazu finden Sie unter www.stärker-als-gewalt.de
 

Istanbul-Konvention vollständig umsetzen!

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen fordert der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) als Träger von Frauenhäusern sowie Interventions- und Beratungsstellen im Gewaltschutz die Bundesregierung auf, die Istanbul-Konvention vollständig umzusetzen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.



 

Weniger ist nix!

SkF Gesamtverein und SKM Bundesverband problematisieren Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionen (SGB II) mit bundesweitem Aktionstag. Im Rahmen des Internationalen Tages zur Beseitigung von Armut am 17. Oktober 2019 problematisieren die Caritas-Fachverbände, Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. (SkF) und SKM Bundesverband e. V. die Kürzung des Existenzminimums durch Sanktionen gemäß Sozialgesetzbuch II. Unter dem Motto „Weniger is nix“ organisieren SkF- und SKM-Ortsvereine in ganz Deutschland Aktionen zum Thema Hartz IV-Sanktionen und Armut in Deutschland.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.



 

Bischöfliche Stiftung richtet Soforthilfefonds für Frauenhäuser ein

Der Beirat der Bischöflichen Stiftung „Hilfe für Mutter und Kind“ hat beschlossen, für einen Zeitraum von drei Jahren einen Soforthilfefonds für die fünf katholischen Frauenhäuser im Bistum Aachen einzurichten. Der Fonds wird mit einem jährlichen Betrag von 25.000 Euro aus Stiftungsmitteln ausgestattet. Er ist zunächst bis 2021 befristet. Der SkF Viersen, als Träger eines der fünf Frauen- und Kinderschutzhäuser im Bistum Aachen, freut sich sehr über die Einrichtung dieses Fonds.

Den ganzen Artikel zum Soforthilfefonds finden Sie hier.

FH Stiftung MUKBild: Christian Heidrich DiCV Aachen

 

Beim Weltkindertag lachte die Sonne

Beim diesjähringen Weltkindertag beteiligte der Pflegekinderdienst des SkF sich mit einem Infostand und einer Seifenblasenmaschine, die besonders die kleinen Besucher anlockte. Mit dem deutschen Weltkindertag wird auf die Kinderrechte sowie die kindlichen Bedürfnisse aufmerksam gemacht. Bei bestem Wetter kamen viele Gäste und Besucher in den Ingenhovenpark nach Lobberich und konnten sich in entspannter Atmosphäre informieren und unterhalten.Weltkindertag 2019Bild: SkF

 

Der Ökumenische Arbeitskreis richtet neues Wohnzimmer ein

20190702 141741 rot 1Foto: SkF, von links nach rechts Fr. Samuel, Fr. Parkhof-Klein, Fr. Nabereit, Fr. Matter, Fr. Jakobs Der Ökumenische Arbeitskreis "Hilfe für Frauen" aus Willich ist seit über 20 Jahren für unser Frauen- und Kinderschutzhaus im Einsatz, hier vertreten durch die Gründungsmitglieder Frau Parkhof-Klein, Frau Matter und Frau Nabereit. Spenden in Höhe von ca. 7.000 € wurden in den vergangenen Jahren gesammelt. Diese kommen hauptsächlich durch die Einnahmen auf einem Basar zusammen, der jährlich am 1. Adventssonntag in der Emmaus-Gemeinde Willich stattfindet. In diesem Jahr konnte aus den Spendengeldern das Wohnzimmer für die Bewohnerinnen und ihre Kinder komplett neu eingerichtet werden. Gemeinsam mit einer Kollegin aus dem Frauen- und Kinderschutzhaus wurde eingekauft und bei einem Kaffee konnten die Damen sich davon überzeugen, wie schön das Zimmer geworden ist. Allen fleißigen Helfern an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön!

 

 

 

Spende ermöglicht Kindern der Kita St. Marien das KinderStärke Projekt

Durch Spenden der Volksbank und des Fördervereins konnte den Vorschulkindern der Kita St. Marien jetzt unser KinderStärke-Projekt zur Prävention gegen Gewalt und Missbrauch ermöglicht werden. Lesen Sie den gesamten Artikel hier:

Kita-Projekt soll Kinder stärken

 

Pflegemutter berichtet in Rheinischer Post über ihre Erfahrungen und der Zusammenarbeit mit dem SkF

Sie hatte einen Bürojob – den gab die 38-jährige Monika auf, um Kindern ein Zuhause auf Zeit zu geben. Acht Pflegekinder hat sie aufgenommen, jetzt kümmert sie sich um ein 16 Monate altes Mädchen.

Den gesamte Artikel finden Sie hier:

Meine Tochter auf Zeit

 

Termine

Aktuell finden keine Veranstaltungen statt.

 

 

 


• interne Angebote

Wir suchen ein/-e SozialpädagogIn / SozialarbeiterIn als Teamleitung für unsere Mutter-Kind-Einrichtung.

Die vollständige Anzeige finden Sie hier.